5.     Pflichten des Mieters

5.1. Der Mieter verpflichtet sich nur in der Bedienung ausgebildete Personen einzusetzen. Die gesetzlichen und einschlägigen Unfallverhütungs- und Arbeitsschutz- vorschriften sind strikt einzuhalten. Das Befahren öffentlicher Straßen ist gem. der Straßenverkehrsordnung nicht gestattet.

5.2. Schäden bei Auslieferung und während der Nutzung der Mietsache sind dem Vermieter unverzüglich schriftlich mitzuteilen.

5.3. Der Mieter hat den Vermieter die Mietsache zur Behebung eventueller Schäden oder zur Durchführung von Wartungsarbeiten in einem geeigneten Betriebsraum zugänglich zu machen.

5.4.  Es obliegt dem Mieter die Mietsache gem. Herstellervorgaben mit ausreichend Betriebsstoffen wie Öle, Fette, Kühlwasser; destilliertem Wasser für Antriebsbatterien und Treibstoffen auszustatten. Die entsprechenden Füllstände sind täglich vor Inbetriebnahme zu kontrollieren und gegebenenfalls zu ergänzen.

5.5. Bei Schweiß- und anderen Arbeiten, bei denen Funkenflug entsteht, ist die Mietsache abzudecken. Strahlarbeiten sind nicht gestattet.

5.6. Der Mieter trifft Vorkehrungen und Schutzmaßnahmen um die Mietsache vor Witterungseinflüssen und den Zugriff Dritter, insbesondere Diebstahl zu schützen.